Hol dir die neuen Berner Chansons

Diesen Beitrag teilen
  • 10
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    10
    Shares

Das Berner Chanson lebt – auch nach der Ära der Berner Troubadours. Einer, der sich ganz in der Tradition der Berner Liedermacher um Mani Matter bewegt, ist Rolf Marti. Vor einem Jahr ist seine erste CD erschienen. Es gibt also neue Berner Chansons zu hören.

In den 60er-Jahren sorgten sechs junge Herren in den Berner Altstadtkellern für Furore. Mani Matter, Bernhard Stirnemann, Jacob Stickelberger, Fritz Widmer, Ruedi Krebs und Markus Traber. Stuhl, Gitarre und prägnante Mundarttexte: Das war ihr Markenzeichen. Sie prägten damit ein neues Genre. Das Berner Chanson. Aber nicht nur das. Die sechs Herren katapultierten die Mundart in die Moderne. Plötzlich war Mundart wieder mehr als Heimattümelei. Eine Möglichkeit, komplexe Inhalte in einfache Worte zu fassen. Eine Form, sich spielerisch mit Alltag, Gesellschaft und Politik zu befassen. Ein Medium, welches einfache Leute und Intellektuelle gleichermassen erreichte.

In der Tradition der Berner Troubadours

Die Berner Troubadours lösten eine Kulturrevolution aus. Mundartrock, Mundartrap, Mundartslam: Das alles gäbe es vielleicht nicht ohne das Berner Chanson. Von den sechs Pionieren leben noch Jacob Stickelberger und Ruedi Krebs. Aber längst haben sie ihre Nachfolger gefunden, welche die ursprüngliche Form weiterpflegen. Einer von ihnen ist Rolf Marti. Er bewegt sich ganz in der Tradition. Stuhl, Gitarre und prägnante Texte eben. «Der Bund» schrieb: «Seine Texte zeichnen sich durch funkelnde Ironie und die Fähigkeit aus, Stoffe auf den Punkt zu bringen.» Und die Berner Zeitung meinte: «Seine Texte glänzen durch feine Wortspielereien und perfekte Reime.»

CD mit neuen Berner Chansons

Das ist eine gute Nachricht für Liebhaber/-innen des traditionellen Berner Chansons. Wer die Berner Troubadours mag, wird auch die Chansons von Rolf Marti mögen. Seine erste CD (Gopferteli) ist 2017 erschienen. Er ist auch live zu hören. An öffentlichen Konzerten oder wenn man ihn für private bzw. geschäftliche Anlässe bucht. Er ist solo oder mit dem Berner Chansonnier Adrian Baumgartner unterwegs. Ihr gemeinsames Programm heisst «zwöierlei».


Diesen Beitrag teilen
  • 10
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    10
    Shares